web analytics

Alexander Marx

Fußball öffnet Grenzen, Fußball öffnet Herzen. So lauten Werbeslogans. Und so ist es auch. Aber nur zum Teil. Denn die Fußballwelt ist immer noch nicht für alles offen. Warum haben es homosexuelle Fußballer immer noch so schwer, sich öffentlich zum Schwulsein zu bekennen? Warum gibt es immer noch so viele Grenzen, warum bleiben immer noch so viele Herzen verschlossen, wenn es um Homosexualität im Fußball geht? Das führt mich hin zur nächsten Frage: Tun Verbände und Vereine genug, um ein Klima der Offenheit auch in Fußball-Stadien zu schaffen? Wird sich wirklich intensiv mit diesem Thema beschäftigt? Die »Aktion Libero« geht mit gutem Beispiel voran. Mögen viele weitere folgen! Wir geben dem Ganzen gerne eine Plattform.

Alexander Marx
Chefredakteur von Spox.com