web analytics

Zeit, Raum

Der Aktionstag war am 16.11.2011 – er ist nicht Ende, sondern Anfang.

Mehr als 100 Weblogs haben das Aktionsmotiv auf ihren Seiten gezeigt, die Sportblogs haben ihre Haltung öffentlich gemacht. Der Weg dorthin war anstrengend und er war aufregend: Es hat Wochen gedauert, diese gemeinsame Aktion vorzubereiten, mehr als zwanzig Menschen haben zuletzt daran gearbeitet, nicht gezählt bleiben all jene dort draußen, die es uns leichter gemacht haben. Danke dafür.

Wir haben durchgeatmet und all das Revue passieren lassen, nun geht es weiter. Wir räumen auf, uns selbst und die Werkzeuge, damit Platz ist für neue Gedanken: Was können wir tun, und was sollten wir lassen? Können wir dazu beitragen, dass das Umfeld im Profifußball erkennbar toleranter wird? Und auf welche Weise kann das geschehen? Wo müssen wir nachhaken, was sollten wir uns ansehen, können wir aufklären oder informieren, mit wem sollten wir sprechen, und wem müssen wir zuhören?

Die Bandbreite der Möglichkeiten ist groß, vom Selbstverständlichen bis hin zum Gewagten öffnet sich ein weites Spektrum an Optionen. Noch denken wir darüber nach, was als nächstes zu tun ist: Wenn du selbst mitdenken willst, mitarbeiten, dann schreib uns doch mal, wir sind da. Aber auch wenn du nur einen Gedanken hast, den du für wichtig hältst – immer her damit, es gibt viel Raum für gute Ideen.

Über Spruchreifes werden wir hier berichten, vielleicht auch das ein oder andere Unausgereifte zur Diskussion stellen. Wir sind gespannt, was da kommt. Von euch, und von uns.

25. November 2011 von Aktion Libero (hm)
Kategorien: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert